Wir können nur etwas verändern,
wenn wir was tun!

Zwei Gemeinden – ein Lebensraum!

Das war der 3. Wirtshauskultur-Abend!

Am 17. Feber fand der bereits 3. Wirtshauskultur-Abend im Gasthof Böhm statt, wo uns Gerhard diesmal mit einem Häferguckermenü aus auschließlich regionalen Zuaten  verwöhnte. Die rund 40 Gäste konnten dabei direkt in die Töpfe “gucken” und praktische Zubereitungsdetails erfahren.

Wie immer gab es aber nicht nur gutes Essen sondern auch Wissenswertes und Kulturhistorisches zu erfahren. Nach Begrüßung und Erklärung der Wortherkunft “Häferlgucker” durch unseren Obmann Franz erfuhren wir mehr zu Fakten und Daten des Kulinarischen Erbes Österreichs. Mag. Robert Pichler – Mitglied des Vorstandes Kulinarisches Erbe Österreich und Vertreter Büro des Landwirtschaftsministeriums BMLFUW – erzählte uns mehr zur Bedeutung des Erhalts von Wertschöpfung in der Region. So bedeutet nur 1% mehr an Konsum regionaler, heimischer Produkte ein Mehr von 1.000 Arbeitsplätzen und damit ein Mehr an 100 Millionen Euro an Wertschöpfung (aus einervStudie der Universität Linz, 2009). Für nähere Informationen klicken Sie auf die angeführten Links, Infos zu den regionalen Lieferanten erhalten Interessierte gern bei Gerhard und Ilse Böhm.

Wir freuen uns über diesen gelungenen Abend, über neu gewonnene Mitglieder und auf den nächsten Wirtshauskulturabend im Mai.

Neue Beiträge

Rückblick Kulturausflug nach Krems
Höfefest Persenbeug 22.06.2024
Kulturausflug nach Krems 08.06.2024
RÜCKBLICK: Charity Brunch
Charity Brunch am 20. April 2024

Archiv